Interdisziplinäres Forschen und Arbeiten

Ein Privileg vor allem der Landes- und Regionalgeschichte ist nicht nur das epochenübergreifende Arbeiten, sondern aus das Fachübergreifende.

 

Kooperationen und Arbeitskreise

Assoziiertes Mitglied im Forschungskolleg Franken (Thurnau, Prof. Dr. Martin Ott), vertreten sind die folgenden Fachdisziplinen: Geographie, Archäologie, Geschichtswissenschaft, Bauforschung/Denkmalpflege, Musik- und Theaterwissenschaften, Volkswirtschaftslehre

 

Diesbezüglich aktuell laufende Projekte

Dynamische Eigenräume im Stadtraum. Vormoderne städtische Einrichtungen als Indikatoren gesellschaftlichen Strukturwandels im epochenübergreifenden und transregionalen Vergleich (Habilitationsprojekt mit einem fachübergreifenden Methoden- und Quellenansatz)

Herrschaftszentren in Grenzräumen. Der spätmittelalterliche 'Kahlgrund' – eine Schnittstelle zwischen königlicher Wetterau und erzbischöflichem Spessart (in Kooperation mit der Archäologie)

Mitarbeit am Arbeitsbuch "Urban Space & Landscapes" (Leitung: Dr. Sarah Nimführ (Department of Cultural Studies, Linz), Cornelia Dlabaja, MA (Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien)

 

Diesbezüglich abgeschlossene Projekte

 

Sonstiges

Bewerbung beim von der DFG geförderten SPP 2361 'On the way to a fluvial anthroposphere' (Bewerbungsende 15.03.2022) mit einem Projekt zum Spessart (Antragsteller:innen: Dr. Christian Büdel, Universität Würzburg/Dr. Annegret Larsen, Universität Wageningen/Dr. Lina Schröder, Universität Würzburg)

 

Homepage kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen